Solveig steht im Final4 um die Deutsche Meisterschaft wJB 2019

Die Punktspielsaison 2018/2019 in der Oberliga SH/HH hat Solveig mit Ihrer Mannschaft Buxtehuder SV ungeschlagen mit 38:0 Punkten abgeschlossen. Viele von Euch konnten sich ja in Aumühle die neue Mannschaft von Solveig anschauen und haben Sie lautstark angefeuert. Solveig hat sich sehr darüber gefreut.

Buxtehude hatte mehr Fans auf der Tribüne als die Aumühler Mannschaft. Danach ging es im Achtelfinale mit Hin- und Rückspiel gegen den SV Garrell. Beide Spiele konnten deutlich gewonnen werden (35:13 in Buxe und 43:23 in Garrel)

Am 04.05. stand dann das Hinspiel im Viertelfinale gegen TUS Metzingen an. Nach sehr gutem Spiel hat Buxe zu Hause mit 28:21 gewinnen können. Damit ging es letzten Samstag mit einem beruhigtem, aber sicherlich nicht sicheren, Vorsprung die 700 km nach Metzingen. Sonntag um 15.00 h war dann Anpfiff. Zur Halbzeit lagen die Metzinger Mädels auch 11:10 vorne. In der zweiten Halbzeit konnte Buxe das Spiel dann zu Ihren Gunsten drehen und gewann 26:21.

Nun steht der Buxtehuder SV im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft 2019 gegen den HC Leipzig. Buxtehude ist die einzige Mannschaft die diese Saison noch kein Pflichtspiel verloren hat (auch dank guter Torhüterin Leistungen). Allerdings wird die Aufgabe gegen den HC Leipzig sicherlich sehr schwer werden. Für die A-Jugend von  Buxe war der HC Leipzig im Achtelfinale Endstation und wir hoffen alle das dies nicht auch bei der B-Jugend eintreten wird.

Das Final4 findet am 25/26.05 in Buxtehude statt. Vielleicht hat ja jemand Interesse und Lust Solveig und Ihre Mannschaft zu unterstützen. Buxtehude ist ja nicht so weit weg.

Für Mannschaften und Vereine gibt es auch Angebote ab 10 Personen auf der BSV-Seite.

Solveig würde sich sicherlich riesig freuen ein paar alte bekannte Gesichter zu sehen.

 

 

 

Foto vom Spielefest am 10.03.2019

Die ehrenamtlichen Handballtrainer der Spielgemeinschaft Büchen-Siebeneichen benötigen für die Jugendmannschaften Mini-Mix, E Jugend, D Jugend, B Jugend, neues Trainingsequipment, da unser veraltet, nicht auf dem heutigen Stand, oder nicht mehr nutzbar ist.

Unser Verein legt großen Wert darauf, Jugendlichen den Handballsport wieder näher zu bringen und die Sportbegeisterten auch weiterhin an dem Sport teilhaben zu lassen.

Durch die Erneuerung der Trainingsgeräte und des Trainingsequipments möchten wir optimale Bedingungen schaffen, damit die Kinder, die nicht erlernte Bewegungsvielfalt nachholen können. Mangelnde körperliche Aktivitäten im Alltag, fehlender Breiten- und Freizeitsport sind die Hauptgründe für die zum Teil schlechte körperliche Verfassung vieler Kinder. Dafür benötigen wir ein Trainingsequipment, das darauf ausgerichtet ist, den Handballsport in den Bewegungsalltag zu integrieren.

Unsere Sporthalle ist sogar im Sommer 7-9 Wochen geschlossen. Dann findet die Saisonvorbereitung draußen am Rodelberg statt. Um Koordination sowie Geschicklichkeit und Motorik auch draußen lehren können, ist uns wichtig, dass unser Equipment nicht nur kindgerecht, sondern auch wetterfest ist. Daher ist uns Qualität und Nachhaltigkeit der Geräte wichtig.

Uns ist seit vielen Jahren sehr viel daran gelegen, dass sich Jugendliche im Sport verwirklichen können und ausleben können. Daran haben wir gerne teil. Leider fehlt uns der finanzielle Rückhalt, da fast das ganze Abteilungsgeld für den Ligaspielbetrieb verwendet werden muss.

Ihre Aktion wird von uns sehr wertgeschätzt und in diesem Rahmen hoffen wir sehr, dass wir einen Teil ihrer Unterstützung in ein engagiertes Projekt umwandeln dürfen.

 

Über den hier hinterlegten Link kommt ihr direkt zur Unterstützerseite.

https://www.wir-bewegen.sh/project/trainingshilfen-fr-die-kids-vom-handball-bchen-siebeneichen

 


 

Sonntag, 31. März 2019 um 17:00

Am Sonntag trafen wir zu unserem letzten Saisonspiel auf die Damenmannschaft aus Boizenburg. Hochmotiviert und mit starkem Kader wollten wir dieses letzte Spiel gewinnen, um uns den dritten Platz in der Tabelle sichern zu können.

Sonntag, 31.03.2019 um 15:15 Uhr

Zum letzten Spiel der Saison hatten wir die Tabellenführerinnen aus Lauenburg zu Gast. Obwohl in der Tabelle vier Plätze dahinterliegend, hatten sich die Mädels auch gegen den Spitzenreiter einiges vorgenommen. Schon im Hinspiel in Lauenburg hatte man über weite Strecken durchaus mithalten können und war nur durch eine verletzungsbedingte Umstellung kurzzeitig, aber vorentscheidend, nicht auf Augenhöhe.

Samstag, 23.03. um 18:30 Uhr

Am Samstag trafen wir mit starkem Kader und hochmotiviert auf die Damen vom DHG Sandesneben. Wir starteten mit einer starken Startaufstellung um direkt das richtige Zeichen für das Spiel zu setzen. Langsam aber sicher konnten wir unseren Vorsprung ausbauen und so stand es in der 10. Minute 1:6.