HSG Büchen/Siebeneichen.... immer wieder gerne!!!

Ja, wo fange ich an und wo höre ich auf?!

Auf einmal bin ich also ein Teil der Handballer in Büchen. Das erste Heimspiel meines möglichen neuen Vereines habe ich als Zuschauer auf der Tribüne verfolgt, Heimsieg! Ok, eine junge Truppe mit einzelnen erfahrenen jung Gebliebenen. Das könnte passen war mein Gedanke. Also nach dem Spiel mal rum gefragt wer denn hier was zu sagen hat. Kurze Vorstellung und ein paar Fragen beantwortet und die großen Augen begutachtet auf die Antwort: „Ja ein wenig Handball kann ich spielen, möchte mich ein wenig bewegen und ich habe einen nicht operierten Kreuzbandriss“. Beste Voraussetzung um Handball zu spielen. Begeisterung war zu spüren. Haha... Ein Pflegefall, hat uns grade noch gefehlt.

Naja, abwarten und Tee trinken. Also hin zum Training! Donnerstag, Frau und Kind sind zu Hause und der Alte geht Ball spielen. Kaum war das Training vorbei, so schlecht kann ich nicht gewesen sein (Eigenlob stinkt), wurde der Antrag auf die Spielberechtigung in rasanter Geschwindigkeit erstellt und beim zweiten Spiel stand ich auf der Platte! Es folgten eine Menge Trainings, Spiele und ausserhandballerische Aktivitäten. Mir gefällt der Haufen, neue Bekannte und neue Freundschaften sind entstanden. Danke schon mal dafür Männer.

In der Zeit ist einiges passiert. Auf einmal war ich El Kapitano der Truppe. Das schien Herrn Daniel Vierkant allerdings nicht zu genügen, Spaß. Somit wurde ich zu einem “Meeting/Brainstorming“ eingeladen und ich solle mir keine Gedanken darüber machen das es um irgendwelche Ämter gehen würde die verteilt werden müssen. Ja nee, is klar.

Bäm, Trainer der 1. Herren. Auch unter Ankündigung das ich wohl bald umziehen werde, egal. Gut, also ab dafür und Trainer, Spieler und Kapitän sein. Läuft, auch und mit Jörg zusammen hat das auch alles gerockt.

Mittlerweile ist meine zweite Saison hier in der Rückrunde angekommen. Die Posten sind neu verteilt. Wir stehen auf dem dritten Platz und haben noch die Möglichkeit auf den Zweiten zu klettern und wären somit als Mitaufsteiger am Start. Das soll auch so passieren!!! Für mich wird es aber leider Zeit die Mannschaft zu verlassen. Ich gehe mit einem weinenden Auge, denn es hat ne Menge Spaß gebracht und Potenzial hat die Truppe auf alle Fälle. Manchmal geht halt alles schneller als gedacht. Ich werde mit meiner Familie wieder nach Wedel ziehen. Hier werde ich definitiv auch hin und wieder aufschlagen. Man ist ja nicht aus der Welt.

Sooo, das war ein kleiner Rückblick auf meine Handballzeit bei euch, der HSG Büchen/Siebeneichen.

 

Ich möchte mich bei euch Allen bedanken, ich wurde super aufgenommen und ich hatte ne Menge Spaß mit euch!!!!

 

Danke an Jörg, Daniel, Ulf, Torsten, Peter, Olaf (Opa), Tobi, Flinti, Felix, Niels, Pröpper, Dawid, Torben, Frank, Hannes, Jo, Sven und Peter(der Zweite), ebenso an die Fan´s und Angehörigen der Spieler, die Mädels der 1. Damen und alle die ich vergessen habe.

Es war eine schöne Zeit!!!!!

 

Euer Böhmi