Sonntag 10.11.19 - 15.15 Uhr

Leider noch immer in Minimalbesetzung ohne Stammtorhüterin und mit angeschlagenen Feldspielerinnen. Aber die Moral und der Zusammenhalt passen auch nach der Klatsche gegen die Möllner. Gegen den bisherigen Tabellenzweiten aus dem Norden von Hamburg mussten wir zwar immer dem Rückstand nachlaufen, konnten es aber bis zur Halbzeit auf nur ein bis zwei Toren halten.

In der zweiten Halbzeit ging es fast so weiter, aber wir kamen immer besser ran. Kurz vor Ende konnten wir dann sogar in Führung gehen, mussten aber kurz vor Abpfiff den Ausgleich hinnehmen. Eine tolle Energie- und Mannschaftsleistung der doch recht angeschlagenen Truppe. Super gemacht Mädels, da haben sich selbst die Trainer erstaunt die Augen gerieben.

Mit dieser Leistung hatte keiner gerechnet und darum haben wir auch auf der Tribüne umso mehr gefiebert und gefeiert.

 

Sven Olaf Nielsen