Sonntag, 10.11.19 um 17:00 Uhr

Gestern trafen wir in eigener Halle auf die Mannschaft aus Geesthacht. Die Stimmung war wie in den letzten Wochen gut und obwohl unsere Tormaschine Vanessa fehlte, waren Siegeswillen und gute Vorsätze in Herz, Waden und Wurfarm vorhanden.

Wir kamen langsam ins Spiel. Die Abwehr schien erstmal hochfahren zu müssen und im Angriff spielten wir zwar schöne Dinger, am Abschluss haperte es jedoch. Erst nach knapp 15 Minuten können wir uns auf ein 8:5 von Geesthacht absetzen. Langsam finden wir in unsere Form und bekommen den Geesthachter Angriff einigermaßen unter Kontrolle. Die Kreisanspiele und Würfe aus zweiter Reihe, die dennoch durchgehen, können uns nicht allzu sehr schaden, denn im Angriff läuft es endlich. Spielzüge klappen, Lücken tun sich auf und der ein oder andere Ball findet seinen Weg zu Lea an den Kreis. So können wir mit einem 12:8 in die Kabine gehen.

Die zweite Halbzeit wird dann fast zur Party. In einer offensiven 3:2:1 fischen Anni und Liza was das Zeug hält und die anderen machen hinten alles dicht. Wenn der Gegner durchkommt, dann bloß über außen und dort hält Ilka einfach alles. Mit einigen Tempogegenstößen, mehr Spielzügen und guten Ideen können wir unseren Vorsprung immer weiter ausbauen. Einen kurzen Dämpfer gibt Leas Verletzung, die sich später glücklicherweise als weniger schlimm erweist als zunächst schien. In den letzten Sekunden des Spiels fangen wir dann noch einmal den Ball ab und Ilka spielt einen Sahnepass auf die schon vorausgeflitzte Liza - klar, dass das Ding drin ist.

So können wir nach einem weiteren Sonntag voller Mannschaftsgeist und Siegeswillen einen 23:12 Sieg verzeichnen. Man könnte sagen, es läuft - 5. Sieg im 6. Spiel! Vielen Dank an Torben und Sassi für die Extraunterstützung auf der Bank und an alle fürs Mitfiebern auf der Tribüne, so macht´s richtig Spaß!

Kommenden Sonntag treffen wir in eigener Halle auf Sandesneben. Gegen die Mädels haben wir in unserem allerersten Saisonspiel Anfang und Mitte komplett verschlafen und unnötig hoch verloren. Das wollen wir jetzt zu Hause wieder gut beziehungsweise noch viel besser machen. Also kommt vorbei und unterstützt uns lautstark am Sonntag, 17.11. um 17:00 Uhr.

 

Merle